Wir dürfen wieder feiern!

Ab 15. Mai finden auch in unserer Pfarre wieder Gottesdienste mit der gewohnten Regelmäßigkeit statt – jedoch unter erheblichen Einschränkungen.

Generell gilt: Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz verwenden. Da sich das Virus vor allem über die Atemluft verbreitet, bringt gemeinsames Sprechen und Singen ein erhöhtes Risiko. Deshalb werden die Gottesdienste eher einfach gehalten werden. Es ist nur Handkommunion möglich. Der Priester sorgt für einen möglichst hygienischen Empfang der Kommunion. Wenn Sie diese in der Hand haben, treten Sie zur Seite, um in genügendem Abstand und in Ruhe und Würde diese zu empfangen.

Da für jeden Mitfeiernden ein Abstand zu gewährleisten ist, haben wir in der Pfarrkirche St. Stefan eine beschränkte Anzahl an Plätzen, die wir mit Karten markiert haben. Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt wohnen, können gemeinsam sitzen. Wenn die maximale Personenanzahl erreicht ist, z.B. bei der Sonntagsmesse, können Sie gerne im Freien, durch die Lautsprecherübertragung auch außerhalb am Gottesdienst teilnehmen.

Wir dürfen nicht zu viele werden und trotzdem möchten wir in die Kirche einladen! Nutzen Sie deshalb auch die Angebote außerhalb der Sonntagsgottesdienste, freitags um 18:00 in der Pfarrkirche oder auch donnerstags 18:00 in unserer Nachbarpfarre Latschach. Es gibt die tägliche Maiandacht um 18:00 in der Kirche St. Stefan, den Vorabendgottesdienst in Gödersdorf, oder auch andere Möglichkeiten im Gebet verbunden zu bleiben. Beten wir im kleinen Familienkreis oder kommen wir zum stillen Gebet in der Kirche. Denn skurrilerweise haben das Gebet und das Corona Virus so einiges gemeinsam: Man sieht es nicht, aber es ist da, es kennt keine Grenzen und es hat eine lebensverändernde Wirkung.

Herzlich eingeladen mit Gott und unserer Pfarre weiterhin verbunden zu bleiben.