Glasfenster

Glasfenster der Pfarrkirche St. Stefan-Finkenstein

Seit dem Sommer 2008 hat die Pfarrkirche St. Stefan in Finkenstein neue Glasfenster. In Zusammenarbeit mit Glaskünstler Daniel Moser hat der ortsansässige akademische Maler Valentin Oman den neuen Fenstern die künstlerische Gestalt gegeben. Die leuchtenden Gestalten – teils goldgelb auf tief blauen Hintergrund, teils heller im Altarraum – lenken die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich! Die Gestalt Christi auf dem einen Fenster, die Muttergottes mit dem Kind auf einem anderen, Heiligen - Gestalten? Wen stellen sie wirklich dar? All die genannten – und mehr! Deine Gestalt ist dabei und meine. Die der vorangegangen Generationen und die der künftigen. Über die Stunden des Tages verteilt scheinen sie immer anders, einem Wandel unterzogen, je nach Perspektive des Betrachters und dem Lichteinfall. Ganz so wie unser Leben. Lebendig in der Tiefe der Unvergänglichkeit, der Ewigkeit ruhend, durchdrungen vom ewigen Licht des Auferstandenen.

Akademski slikar Valentin Oman je domači cerkvi v Štebnu pri Bekštajnu podaril nova okna. Svetleče podobe nas takoj pritegnejo. Morda je Kristusova podoba na enem, podoba Matere božje z otrokom na drugem, so podobe svetnikov? Kdo so te podobe? Te zgoraj omenjene – in več! Tvoja podoba je in moja. Podobe prejšnjih generacij in bodočih. V teku dneva se spreminjajo, odvisno od perspektive opazovalca in od vpada luči – kot naše življenje. Mirujoč v globini neminljivosti, večnosti, pa vendar dinamično žive, prešinjene od večne luči Vstalega.