St. Stefaner Kirchtag

Beitrag

Eine Straßenumleitung im Oktober und geschäftiges Treiben unterhalb der Kirche erinnert alle Vorbeigehenden daran, dass der St. Stefaner Kirchtag die Reihe der Kirchtage in unserer Pfarre beschließt.

„Wer bei Euch groß sein will, der soll der Diener aller sein“, heißt es im Evangelium. Eine provokante Aufforderung. Jesus wendet sich gegen Machtmissbrauch und Unterdrückung. Die Aufforderung zu „dienen“ ist eine hochaktuelle Herausforderung: sowohl für die große Politik als auch für eine kleine Pfarre. Gerade für uns als Pfarrgemeinde Christi stellt sich die Frage, wie die Zusammenarbeit in der Verkündigung des Evangeliums, am besten gelingen kann. Die gemeinsame Feier des Kirchtages ist ein gelungenes Beispiel dafür. Längst wurde die Vorbereitung und Gestaltung des Kirchtages in junge, motivierte und fähige Hände übergeben. So sorgt die Zech jedes Jahr für das Festzelt und die dazugehörige gute Stimmung (- wir danken auch für die selbstverständlichen Lektorendienste!), während der Jugendchor mit musikalischen Höchstleistungen begeistert – in einer Kirche, die sich sehen lassen kann (Dank der fleißigen Kirchenputzer und der „Dame vom Blumenschmuck“ .