Martinsfeier

Beitrag

Der Heilige Martin wurde in St. Stefan gleich zweifach gefeiert. Das erste Mal am Freitag mit den Kindergartenkindern, die mit ihren selbstgebastelten Laternen vom Kindergarten bis zur Kirche wanderten. In der dunklen Kirche verbreiteten die Laternen der Kinder ein warmes Licht und sangen begeistert. Die Kinder wussten auch gut über den Heiligen Martin Bescheid, als sie vom Pfarrgemeinderatsobmann darüber befragt wurden. Am meisten sind den Kindern offenbar die Gänse im Gedächtnis geblieben, die Martin verraten haben, als er sich vor seiner Bischofsweihe verstecken wollte, (auch wenn dies eine Legende ist). Die Jungschar hatte Tee und Berge von Kuchen für die Kinder und ihre Begleiter hergerichtet, ein Anlass, trotz der Kälte noch ein wenig zusammenzustehen und zu plaudern. Auch in der Sonntagsmesse darauf war der Hl. Martin ein Thema für die Volksschulkinder, die gemeinsam mit ihrer Lehrerin Daniela Urschitz die Messe gestalteten. Im Anschluss an die Messe teilten die Erstkommunionkinder Herzen aus mit der Bitte, für sie zu beten.

Eindrücke

Diashow starten