Bischofsempfang mit Firmungsgottesdienst

Beitrag

Am 10. Juni 2017 wurde hoher Besuch in der Pfarrkirche St Stefan Finkenstein erwartet. Schon bald am Morgen gab es eine Straßensperre mit Einweisern der Feuerwehr und ein großes Schild zeigte den Grund an: Hier geht’s zur Firmung. Wenn auch eine organisatorische Herausforderung, so ist es gleichzeitig eine große Freude und Ehre, dass 57 Jugendliche den Weg nach Finkenstein gefunden haben und sich durch Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz firmen ließen.

Ja, es sind die Firmlinge, die an diesem Tag im Mittelpunkt stehen, wie der Obmann des Pfarrgemeinderates Hannes Frank in seiner Begrüßung betonte und er ermunterte die Jugendlichen sich frei und selbständig auf den christlichen Glauben einzulassen. Die Tür des Glaubens steht immer offen. Der Glaube kann uns (auch gerade in schweren Stunden) tragen, weil wir wissen, dass da einer ist, der uns liebt, auf den wir uns immer verlassen können. Es ist ein Angebot Gottes und den Griff zur Tür des Glaubens sollte man auf keinen Fall verpassen. Den Worten des Obmanns folgend, soll auch hier ein besonderer Dank an alle jene ausgesprochen werden, die die Firmlinge auf ihrem Weg des Glaubens bisher begleitet und vorbereitet haben.

Vor dem Kirchenplatz gab es eine feierliche Begrüßung durch die vielen Vertreter der Gemeinde, wie Bürgermeister und Bundesrat Christian Poglitsch und Vizebürgermeister Peter Salbrechter, die Grußmeldungen der Feuerwehr und der Polizei und ein musikalischer Gruß der Jagdhornbläser. Auch die Trachtenkapelle wäre gerne dabei gewesen, doch gab es leider eine unvermeidliche Terminkollision. Die Jungschar präsentierte ein Lied und eine eigens für den Bischof gedichtete Begrüßung. Der Firmungsgottesdienst wurde musikalisch durch Brigitte Schmaus an der Orgel und dem St. Stefaner Jugendchor gestaltet. Jugend sang für Jugend und während unser Hr. Diözesanbischof die Firmung spendete konnte so manch einer den schwungvollen Gesang genießen. Dass dieser sehr feierliche und berührende Gottesdienst stattfinden konnte, ist nicht zuletzt auch dem sehr aktiven Pfarrgemeinderat von St. Stefan zu verdanken, der mit vielen kleinen und großen organisatorischen Handgriffen für einen reibungslosen Ablauf sorgte.

Liebe Firmlinge, wir wünschen Euch alles Gute auf Eurem weiteren Lebensweg, möge Euch der Heilige Geist begleiten und Gottes Liebe in Eurem Leben spürbar werden!

Eindrücke

Diashow starten