Missionssonntag

Beitrag

Heuer wurde in St. Stefan der Missionssonntag (nach einer Coronapause) wieder etwas festlicher gefeiert. Dieser weltweite Sonntag der Weltmission rückt heuer das Land Pakistan in den Mittelpunkt und erinnert uns an unsere globale Verantwortung. Unsere weltweite Solidarität ist dringend notwendig, denn eine besondere Herausforderung besteht auch darin, dass die Auswirkungen der Pandemie bei uns in Europa leichter zu bewältigen sind, als in armen Ländern.

Unsere St. Stefaner Rhytmics, unter der Leitung von Manuela Urschitz, sorgten für einen würdigen schwungvollen Missions-Klang. Auch vier neue Ministranten hatten ihre Premiere.

Nach dem Gottesdienst gab es einen Eine-Welt-Laden und eine kleine Agape mit Tee und Reindling, die durch fleißige PGR Mitglieder vorbereitet wurde.

Das Resümee: Gut besucht, fröhliche Stimmung und einige sind dann doch noch etwas länger geblieben. Und vor allem ein Dank an alle die den Spendenkorb so großzügig gefüllt haben!